Bamberg zum Zweiten

Hier mal ein Bild von der gerade in Arbeit befindlichen Borte.

Dieses Muster – eine Nachbildung einer Borte aus Bamberg, 12. Jahrhundert – webe ich bereits zum zweiten Mal, nun mit einer Broschur Seide auf Seide. Das Material lässt sich wunderbar verarbeiten und die Farben harmonieren prachtvoll.

Leider musste die Arbeit wegen Weihnachtsvorbereitungen und vieler auswärtiger Termine in den letzten Wochen zu oft ruhen und ich freue mich jetzt, in den Weihnachtsferien ausgiebig weben zu können.

Meinen großen Webrahmen habe ich auch wieder aufgerichtet, u.a. schon deswegen, weil er meinen Schrank mit den Noten blockierte. Das ging ja wohl mal gar nicht, wenn man doch vor dem Fest noch ein paar Weihnachtslieder trällern möchte 😉 Ob ich demnächst was aufbäumen werde, weiß ich noch nicht. Wenn, dann wirds einfach mal ein Schal.

3 Gedanken zu „Bamberg zum Zweiten

    1. Hallo Erhard,

      das hat nu nix mit dem Beitrag zu tun und es wäre daher praktischer, mir dies als Mail zukommen zu lassen.
      Dennoch Dankeschön für diese Information – mir fehlt jegliches Smartphone zur Betrachtung meines Blogs, daher ist es schwierig, die Erscheinung meiner Seite auf einem solchen Minidisplay zu beurteilen.
      Was meinst du mit „irgendwie komisch“? Das kann von verschobenen Dingen bis zu fehlenden Bildern oder Frames alles sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.