Aller guten Dinge sind Drei

Das ist der dritte Blog zu WirWeben, den ich beginne und ich hoffe, dass er jetzt endgültig eine Heimat hat.

Ein kleiner Rückblick:

Ich hatte sehr lange einen Blog bei myblog. Nachdem myblog im Jahr 2010 beim Bilder anzeigen gezickt hatte, habe ich mir auf meiner Domain www.wirweben.de einen wordpress-blog angelegt. Manuell mit Datenbank etc., weil die von 1und1 gelieferten Blogdesigns einfach nicht passten.

Das lief ca. zwei Jahre gut, in denen ich mehr oder minder mal was von mir hören ließ.

Dann wollte ein Update nicht auf diese Datenbank, dazu kam mein neuer Job Anfang 2012 und der Blog dümpelte herum. Einmal, weil mir die Zeit fehlte, des weiteren, weil ich nicht noch mehr Daten auf den nicht-geupdateten Blog schieben wollte. Zudem kam da so viel Spam, dass ich mit der Sache immer unzufriedener wurde.

Lange habe ich überlegt, ob so ein klassischer Blog überhaupt noch Sinn macht in Zeiten von Facebook. Dort haben sehr viele Leute, die ich kenne, einen Blog/Seite. Aber ich kenne auch genügend Leute, die gar kein Facebook benutzen und daher einiges nicht lesen könnten.

Inzwischen hat sich 1und1 verbessert und bietet eine andere Einbindung von WordPress-Blogs ein und ich gebe der Sache nochmals eine Chance. Wie sehr und wie oft ich diese Plattform benutzen werde, weiß ich einfach noch nicht. Erst einmal muss ich mich (wieder) mit der Technik anfreunden und auch schauen, ob alles nun wirklich unkomplizierter ist.

Und: meine Zeit hat sich nicht vermehrt. Die Ideen sind immer noch da, aber die Projektdichte ist einfach geringer geworden. Schlecht für die Will-Machen-Liste: Die wächst nämlich, statt zu schrumpfen 😉

Das wäre mal jetzt mein Wort zum Re-Start und demnächst versuche ich dann, wie ich Bilder einbinde.

3 Gedanken zu „Aller guten Dinge sind Drei

  1. Hallo, Andrea!
    Deine Webborten sind sehr hübsch. Ich bin auf der Suche von handgewebten borten in feiner Qualität. Wenn du nicht dagegen bist, würde ich gern mit dir darüber unterhalten.
    Tagsüber bin ich unter Tel. 036 43 77 84 63 erreichbar (von 10:00 bis 18:00).
    Tschao!

  2. Die Offiziersschärpe in Spang ist genau das, was ich für meinen „Verein“ (Traditionsgemeinschaft „Schwäbsiches Kreis-Kürassierregiment Hohenzollern-Sigmaringen“) schon lange suche. Uns würde eine silber-schwarz (wg. der Hausfarbe der Regimentsinhaber) wie auch eine goldgelb-schwarz durchwirkte Schärpe (für den Schwäbischen Kreis im 18. Jahrhundert) anstehen. Könnten Sie so ein Projekt wieder einmal in Angriff nehmen? Bei Interesse könnten Sie uns Ihre Bedingungen unter o.g. E-Mail-Adresse wie auch unter „www.hzk-sig.de“ mitteilen. Meine Telefon-Nr. lauten: 07124-4236 (p), 07571-76 10 43 (g). Unser Vereinsvorstand (Anton Rädle) ist privat unter 07431-93 31 82 oder geschäftlich unter 07431-93 31 80 zu erreichen.
    Ihre Tätigkeit kann nicht hoch genug wertgeschätzt werden!
    Die besten Wünsche und herzliche Grüße aus Sigmaringen
    Robert Ott

  3. Hi,
    ich hätte da mal eine Anfrage, ich benötige jemand der in der Lage ist ein preußisches Offizersportepee zu fertigen.
    Ich würde mich über Antwort freuen.

    Enrico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.